RTR - RacingTeam-Rosenthaler
MX / Supermoto / MiniBike / Rundstrecke / Moto3



Rosenthaler nach dem Hockenheimring im Northern Talent Cup weiterhin unter den Top 6 


Am Hockenheimring in Baden-Württemberg (Deutschland) fand an diesem Wochenende der internationale Northern Talent Cup. Für den besten Österreicher Jakob Rosenthaler war es die Rennpremiere im Motodrom von Hockenheim: "Im ersten Training war es noch nass, im zweiten Training konnten wir dann schon bei trockenen Bedingungen fahren. Für mich waren die ersten Trainings sehr wichtig, da ich ja das erste Mal am Hockenheimring bin". Nach einem fantastischen vierten Platz in der Qualifikation, lief es auch im ersten Rennen am Samstag nahezu perfekt: "Rang 6 ist ein wirklich starkes Resultat", strahlt der 14-jährige RTR Teamfahrer auf KTM.


Am Sonntag (27.09.2020) begann es kurz vor Beginn des Rennens leicht zu regnen: "Dieser Regen veranlasste uns, Regenreifen aufzuziehen", so Rosenthaler. Im Rennen ging der Oberösterreicher jedoch nicht ans äußerste Limit: "Im Nachhinein wissen wir jetzt, das die Regenreifen auch auf trockenem Asphalt gut halten, im Rennen wollte ich nicht alles riskieren", und wurde 12.ter.

In der neuen Zwischenwertung des Northern Talent Cups liegt Jakob Rosenthaler nun vor dem Finale in Brünn (CZ) auf Gesamtrang 6. Auf der tschechischen Grand Prix Strecke, wo bereits am nächsten Wochenende (2. - 4. Oktober) die letzten Rennen stattfinden, möchte der aktuell beste Österreicher im NTC Cup wieder ein Top-Resultat erreichen.


Text/ Quelle: Thomas Katzensteiner/ Motorradreporter

Fotos: Northern Talent Cup

Anrufen
Email